Change language
Login

Neuigkeiten

Digitalisierung im Straßenbau, Morof setzt auf CAT

Digitalisierung im Straßenbau, Morof setzt auf CAT - Daimler Technologie und Prüfzentrum Immendingen

Hohe Schlagenergie in den Untergrund

Flächendecke Verdichtungskontrolle auf der größten Erdbaustelle Europas ALTHENGSTETT (SR). Lange konnte die Verdichtungsqualität von Asphalt nur stichprobenartig durch Bohrkernentnahmen überprüft werden. Dabei waren Schwankungen hinsichtlich der Gleichmäßigkeit nicht ausreichend zu erkennen. Inzwischen sind Systeme auf dem Markt, die den Einbau- und Verdichtungsprozess besser miteinander vernetzen, die Digitalisierung im Straßenbau vorantreiben und eine homogene Verdichtung erzielen – die Rede ist von der flächendeckenden Verdichtungskontrolle (FDVK). Auf sie setzt inzwischen das Unternehmen Otto Morof Tief- und Straßenbau aus Althengstett. Erdbewegungen und Asphaltarbeiten für das neue Daimler Prüf- und Technologiezentrum in Immendingen inklusive dem Bau einer Teststrecke waren der Antrieb, erstmals eine Cat Walze mit Glattmantelbandage vom Typ CS 76B in Betrieb zu nehmen und FDVK zu nutzen.

lesen Sie hier den kompletten Artikel aus dem Deutschen Baublatt Ausgabe 397 März / April 2018.

 

Zurück