BETON­SA­NIE­RUNG

FACH­MÄN­NI­SCHE SANIERUNGSARBEITEN

Jedes Stahl­be­ton­bau­werk unter­liegt ver­schie­de­nen Bean­spru­chun­gen. Extre­me Umwelt­ein­flüs­se wie Tem­pe­ra­tur­än­de­run­gen, Las­tein­wir­kun­gen aus dem Nutz­ver­kehr, che­mi­sche Bean­spru­chun­gen wie CO2, Chlo­ri­de (Streu­sal­ze), usw.

Alle Beton­bau­wer­ke unter­lie­gen dem Ver­schleiß. Im Zuge der Nut­zung kommt es zu ver­schie­de­nen ver­schleiß­be­ding­ten, last­ab­hän­gi­gen und wit­te­rungs­be­ding­ten Ver­än­de­run­gen, die sich auch bei ord­nungs­ge­mä­ßer Pla­nung und fach­ge­rech­ter Aus­füh­rung nicht aus­schlie­ßen las­sen. Des Wei­te­ren las­sen sich Ver­än­de­run­gen an den Beton­ober­flä­chen nicht ver­mei­den, da der Bau­stoff Beton zwar einen hohen Wider­stand gegen die auf­tre­ten­den Ein­wir­kun­gen hat, aber nicht voll­stän­dig resis­tent gegen die Ein­wir­kung ist.

BETON­IN­STAND­SET­ZUNG

Eine unse­rer Kern­kom­pe­ten­zen ist die Beton­in­stand­set­zung. Hier­bei decken unse­re Mit­ar­bei­ter den gesam­ten Auf­ga­ben­be­reich ab. Dar­un­ter zäh­len Arbei­ten wie:

Des Wei­te­ren kön­nen von uns alle gän­gi­gen Bau­tech­no­lo­gien der Beton­sa­nie­rung und Ver­stär­kung von Beton­bau­tei­len erbracht wer­den. Hier­zu gehö­ren unter anderem: 
YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

MIT­GLIED DER BAU­BE­RUFS­GE­NOS­SEN­SCHAFT IN MÜNCHEN

Wir sind Mit­glied der Bau­be­rufs­ge­nos­sen­schaft in Mün­chen. Zu unse­ren Mit­ar­bei­tern gehö­ren Vor­ar­bei­ter mit S.I.V.V.–Schein, Spe­zi­al­fach­ar­bei­ter mit Spritz­dü­sen­schein. Unse­re qua­li­fi­zier­ten sowie zer­ti­fi­zier­ten Fach­bau­lei­ter haben über 30 Jah­re Erfah­rung. Alle Maschi­nen und Gerä­te sind unser Eigen­tum und in aus­rei­chen­der Anzahl vorhanden.

INSTAND­SET­ZUNG VON BETONBAUWERKEN

Zur Siche­rung und Bewah­rung einer ord­nungs­ge­mä­ßen Aus­füh­rung, wird jede unse­rer Instand­set­zungs­bau­stel­len zur Fremd­über­wa­chung bei der Prüf- und Über­wa­chungs­stel­le der Bun­des­gü­te­ge­mein­schaft – Instand­set­zung von Beton­bau­wer­ken e. V. – aner­kannt durch das Deut­sche Insti­tut für Bau­tech­nik, angemeldet.

Die Bun­des­gü­te­ge­mein­schaft Instand­set­zung von Beton­bau­wer­ken e. V. beschei­nigt uns alle drei Jah­re, nach Prü­fung, dass unser Unter­neh­men über Fach­kräf­te mit beson­de­rer Sach­kun­de und Erfah­rung sowie über beson­de­re Vor­rich­tun­gen zur Instand­set­zung von tra­gen­den Beton­bau­tei­len, deren Stand­si­cher­heit gefähr­det ist, ver­fügt. Die erfor­der­li­che Aus­bil­dung und beruf­li­che Erfah­rung der Fach­kräf­te sowie die erfor­der­li­chen Vor­rich­tun­gen ent­spre­chen den Anfor­de­run­gen der Instand­set­zungs-Richt­li­nie des Deut­schen Aus­schus­ses für Stahl­be­ton (DAfStb) Teil 3, Aus­ga­be Okto­ber 2001.

KUN­DEN AUS ALLEN BEREICHEN

Zu unse­ren Kun­den gehö­ren über­wie­gend öffent­li­che Auf­trag­ge­ber, aber auch Pri­vat­per­so­nen. Aus die­sem Grund sind Qua­li­tät und Zuver­läs­sig­keit von größ­ter Bedeutung.

Die von Kom­mu­nen, Län­dern, Han­del und Indus­trie gestell­ten Ansprü­che sind oft eine gro­ße Her­aus­for­de­rung. Wir neh­men den Qua­li­fi­ka­ti­ons­fak­tor Zeit sehr ernst und haben den Anspruch, die Vor­ga­ben unse­rer Kun­den nicht nur zu erfül­len, son­dern zu über­tref­fen und ihnen die von uns gewohn­te Qua­li­tät zu bieten.

Um die Anfor­de­run­gen zu erfül­len, sind neben einem hohen Maß an Fle­xi­bi­li­tät und Erfah­rung haupt­säch­lich moti­vier­te und enga­gier­te Mit­ar­bei­ter sowie hoch­mo­der­ne und leis­tungs­fä­hi­ge Gerä­te von Bedeu­tung. Für uns sind die­se Fak­to­ren der Schlüs­sel, der die hohen Ansprü­che unse­rer Kun­den und unse­re Qua­li­täts­an­sprü­che, ver­bun­den mit der von uns gewohn­ten Zuver­läs­sig­keit in Ein­klang bringt.